Sternanis – Wohltat für den Verdauungstrakt

Noch nicht abonniert?

Werde Teil unserer stetig wachsenden Gemeinschaft, die regelmäßig inspirierende und gedankenanregende Inhalte durch den Duftgenuss-Newsletter erhält. 

Das ätherische Öl von Sternanis oder Sternanisöl, abgefüllt in einer kleiner Glasflasche auf einem Holztisch. Darum liegen ein paar Sternanise.

Der wunderschöne Anisstern hat bereits eine lange Tradition als Heilpflanze in Asien. Dieses intensiv aromatische Gewürz ist in der chinesischen und vietnamesischen Aromaküche nicht wegzudenken. Je nach Familientradition sind verschiedene Gewürze im Chai enthalten. In vielen findet sich neben Kardamon, Nelken und Zimt auch der Anisstern. Die Kombination dieser Gewürze in diesen Tees, dient immer dem Wohlbefinden des Magen-Darmtrakt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alles was du zu Sternanis und seiner Wirkung wissen musst.

Die Pflanze Sternanis

Was ist Sternanis?

Sternanis (Illicum Verum) ist ein strauchartiger immergrüner Baum mit einer Wuchshöhe bis zwanzig Meter. Seine grünen, glänzenden Blätter sind ledrig. Die weißen bis rötliche Blüten bilden sich im Frühjahr bis Frühsommer aus. Nach der Befruchtung formen sie sich zu den wunderschönen achtzackigen, sternförmigen Früchten aus. Die ursprünglichen Vorkommen von Sternanis sind Südchina und Vietnam. Im heiß-feuchten tropischen Klima Vietnams, wächst Sternanis unter idealen Bedingungen in Höhenlagen zwischen 500 und 800 Meter. Hier bildet es die gewollten Inhaltstoffe zur Weiterverarbeitung am besten aus.

Herstellung

Die reifen Früchte vom Anisstern werden im März und Oktober in einer Wildsammlung handgepflückt. Mittels einer schonenden Wasserdampfdestillation wird das ätherische Öl von Sternanis aus den reifen Früchten gewonnen. Dieses ätherische Öl ist klar bis hellgelb in seiner Farbe.

Wie riecht Sternanis?

Der Duft von Sternanis ist intensiv aromatisch mit einer warmen Duftnote von honig-süß, welche leicht würzig ist. Dieses intensiv duftende ätherische Öl ist sehr gering zu dosieren. Es genügen bereits ein bis zwei Tropfen in fünfzig Milliliter Pflanzenöl für Aromapflege-Anwendungen. Der Duft kann sehr schnell überdosiert und somit zu dominant werden. Der Anisstern als Gewürz verwendet hat einen leichten Lakritzgeschmack.

Unterschied Anis und Sternanis

Anis ist ein einjähriges Kraut und gehört zu der Familie der Doldenblütler. Es wird zwischen zehn und sechzig Zentimeter hoch. Für die Gewinnung des ätherischen Öles werden die Samen genutzt. Sternanis hingegen ist ein immergrüner Baum aus der Familie der Sternanisgewächse deren wunderschöne Früchte als Gewürz verwendet wird. Sternanis hat ein etwa doppelt so intensives Geschmacksaroma als Anis. Dies gilt es zu berücksichtigen, wenn man Sternanis mit Anis in einem Rezept ersetzten möchte.

Warum kommt es dann, dass so viele Menschen glauben, dass die beiden aus der gleichen Pflanzengruppe kommen?

Es sind einige ähnlichen Inhaltstoffe.

Beide ätherische Öle enthalten einen sehr hohen Anteil an Anethol einer Ether-Verbindung. Sie wirken stark krampflösend im Verdauungstrakt, steigern die Sekretion von Magensaft und sind deswegen sehr gerne genutzt bei Blähungen, krampfartigen Magen-Darmbeschwerden und Völlegefühl.

Wirkung Sternanis

Der Duft vom Anisstern wirkt stark beruhigend auf Geist und Körper und hilft den Menschen zu mehr Ausgeglichenheit und Stärke.

Körperliche Wirkung Sternanis

Sternanis wirkt stärkend auf die Atemwege und den Verdauungstrakt. Wie bereits beschrieben ist Sternanis als Gewürz wie auch als ätherisches Öl sehr geschätzt, um Blähungen, krampfartige Magen-Darmbeschwerden und Völlegefühl zu lösen.

Psychische Wirkung Sternanis

Das Gewürz wie auch das ätherische Öl Sternanis stärkt und tonisiert das Nervensystem aufgrund des hohen Anethol-Gehalt. Bei geistiger Erschöpfung und Müdigkeit ist Sternanis ein wahrer Muntermacher. Es wirkt angstlösend und angenehm entspannend, vor allem wenn ursächlich die Thematik im Magen-Darm-Trakt, der Gallenblase und der Leber zu finden ist. Sternanis wirkt modulierend auf die Serotoninausschüttung, welche im Hirn wie im Darm stattfindet. Das Glückshormon Serotonin wirkt stimmungsaufhellend. So unterstützt der Anisstern auch die Fähigkeit Entscheidungen aus dem „Bauch treffen“ zu können. Die Stärke, die der Anisstern uns vermittelt liegt in dem Gefühl von Geborgenheit, Schutz und Wärme für die Seele. In stressigen Zeiten empfiehlt sich ein Tropfen Sternanisöl im Diffuser oder eine Tasse Sternanistee, um die innere Ruhe wieder zu finden und neue Kraft zu tanken. Dieser Duft ist auch ideal bei Meditationen im Diffuser zu vernebeln um die innere Ruhe zu vertiefen.

Anwendungsmöglichkeiten

Wie macht man Sternanis Tee?

Sternanistee ist vor allem in der kalten Jahreszeit und für gestresste Magennerven ein geschätztes Heiß Getränk. Der einfachste Sternanistee wird ohne weitere Zusätze mit heißem Wasser aufgegossen, fünf bis zehn Minuten lang ziehen gelassen, um dann die Anissterne zu entfernen und auf Wunsch mit Honig gesüßt. Für einen Liter Aufgussgetränk benötigt es fünf Anissterne.

Sternanis kann gut mit anderen Gewürzen wie Ingwer, Kardamon, Nelke und Zimt kombiniert werden.

Mein Lieblingstee mit Sternanis ist folgendes Heiß Getränk, das im Sommer auch als Kaltgetränk sehr fein schmeckt:

Dazu verwende ich einen Bund Minze und überbrühe diese mit 5 Anissternen und einem Liter heißem Wasser. Ich lasse den Tee fünf Minuten ziehen, entferne die Minze und die Anissterne und schmecke den Tee mit dem Saft einer Zitrone ab. Wer es süß mag, kann gerne noch Honig oder Kokosblütensirup beigeben.

Rezept

Vegane Winterschokolade

Das beliebteste Heiß Getränk im Winter war bei uns zuhause immer eine heiße Schokolade vor dem Kamin. Ich erinnere mich an viele gemütliche Stunden vor dem offenen Feuer in der Werkstatt meines Vaters. Als ich schon lange nicht mehr zuhause wohnte und ich in der kalten Jahreszeit nach Hause kam, machte ich einen Topf heiße Schokolade und im Kamin ein knisterndes Feuer. Vor einigen Jahren habe ich die Rezeptur auf vegan umgewandelt. Du kannst dieses schmackhafte Heissgetränk auch gerne mit Vollmilch herstellen. Dazu schreibe ich dir die Zutaten in Klammer.

Typ: beverage

Küche: vegan

Schlüsselwörter: vegan, schokolade, heissgetränk,

Vorbereitungszeit: PT0H5M

Kochzeit: PT0H15M

Gesamtzeit: PT0H20M

Rezept-Zutaten:

  • 1 Liter Hafermilch (Vollmilch)
  • 100 g Kuvertüre – zartbitter (Achtung: nicht alle sind vegan)
  • 2 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote
  • 1 TL Kardamon gemahlen
  • (Optional) Zucker oder Kokossirup zum Süßen
  • (Optional) Für besondere Anlässe: Schlagsahne mit Schokoraspeln oder Kakaopulver als Deko

Rezeptanweisungen: In einem Topf die Milch mit den Gewürzen auf zirka 70 Grad erhitzen und 15 Minuten ziehen lassen. Nun die festen Gewürze wie Sternanis, Zimtstange und Nelken aus dem Topf nehmen. Die Kuvertüre in kleineren Stücken beigeben und unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen. Wer es gerne süß hat, kann nun die heiße Schokolade noch versüßen und dann in die Trinkbecher füllen. Diese können gegebenenfalls mit Schlagobers und Schokoraspeln oder Kakaopulver dekoriert werden.

Genieße diese Winterschokolade und lasse es mich wissen, wie sie dir schmeckt.

Im AromaClub erzähle ich dir noch mehr über die Aromaküche und wie du auch Heiß- und Kaltgetränke mit ätherischen Ölen zubereiten kannst.

Aromatische Anwendungen

wie im Aromastone, Diffuser und Ultraschallvernebler sind vor allem in stressigen Zeiten eine gute Möglichkeit wieder die innere Ruhe zu finden.

In Extremsituationen hat sich die Kombination von Sternanis mit Neroli bestens bewährt. In Gesundheitsinstitutionen, wo gegebenenfalls mehrere Menschen in einem Zimmer untergebracht sind, empfiehlt sich hier die Trockeninhalation um andere Menschen nicht „duftend“ zu stören. Weitere Anwendungsmöglichkeiten speziell für Pflegeinstitutionen findest du im Aromapflege-leicht-gemacht Kurs oder dem „Special zur Palliative Care“ die für jeden Menschen geeignet ist, egal ob Patient, Pflegeperson, Betroffener oder „im Augenblick noch nicht Betroffener Mensch“.

Harmonie der Düfte

Sternanisöl harmonisiert gut mit anderen Gewürzölen wie Nelke und Zimt und mit warmen Agrumenöle wie Grapefruit, Mandarine und Orange. Nicht nur die fruchtige Orange ist fein mit Sternanis zu mischen. Es sind auch die anderen Düfte des Orangenbaums wie Neroli und Petit Grain.

Cave: Aufgrund des hohen Anetholgehaltes ist Sternanisöl ungeeignet für Kleinkinder und Schwangere.

Zusammenfassung Sternanis

Der wunderschöne Anisstern hat bereits eine lange Tradition als Heilpflanze in Asien.

Sternanis (Illicum Verum) ist ein strauchartiger immergrüner Baum mit einer Wuchshöhe bis zwanzig Meter. Im heiß-feuchten tropischen Klima Vietnams, wächst Sternanis unter idealen Bedingungen in Höhenlagen zwischen 500 und 800 Meter.

Die reifen Früchte vom Anisstern werden im März und Oktober in einer Wildsammlung handgepflückt. Mittels einer schonenden Wasserdampfdestillation wird das ätherische Öl von Sternanis aus den reifen Früchten gewonnen. Dieses ätherische Öl ist klar bis hellgelb. Der Duft von Sternanis ist intensiv aromatisch mit einer warmen Duftnote von honig-süß, welche leicht würzig ist. Der Anisstern als Gewürz verwendet hat einen leichten Lakritzgeschmack.

Der Duft vom Anisstern wirkt stark beruhigend auf Geist und Körper und hilft den Menschen zu mehr Ausgeglichenheit und Stärke. Er wirkt stärkend auf die Atemwege und den Verdauungstrakt.

Das Gewürz wie auch das ätherische Öl Sternanis stärkt und tonisiert das Nervensystem aufgrund des hohen Anethol-Gehalt. Bei geistiger Erschöpfung und Müdigkeit ist Sternanis ein wahrer Muntermacher. Es wirkt angstlösend und angenehm entspannend. Sternanis vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit, Schutz und Wärme für die Seele. In stressigen Zeiten empfiehlt sich ein Tropfen Sternanisöl im Diffuser oder eine Tasse Sternanistee, um die innere Ruhe wieder zu finden und neue Kraft zu tanken.

Aromatische Anwendungen wie im Aromastone, Diffuser und Ultraschallvernebler sind vor allem in stressigen Zeiten eine gute Möglichkeit wieder die innere Ruhe zu finden. In Extremsituationen hat sich die Kombination von Sternanis mit Neroli bestens bewährt. Dieser Duft ist ideal bei Meditationen im Diffuser zu vernebeln um die innere Ruhe zu vertiefen.

Sternanis harmonisiert gut mit Gewürzölen wie Nelke und Zimt, Agrumenöle, Neroli und Petit Grain.

Bedenke die Cave von Sternanisöl bei Kleinkindern und Schwangere.

Meine Top-Anwendung für dich:

Fünf-Gewürze-Mischung

Diese in der chinesischen Küche bewährte Mischung kannst du sowohl als Gewürzmischung zubereiten oder auch als ätherische Öle-Mischung, wenn du eine entsprechende als „Nahrungsmittel“ gelistete Qualität hast.

Du benötigst hierfür folgende Gewürze oder ätherische Öle:

  • Sternanis
  • Fenchel
  • Nelke
  • Kassie (Zimtkassie)
  • Japanischen Pfeffer

Diese Fünf-Gewürze-Mischung ist eine wunderbare Basismischung, welche du gerne mit anderen Gewürzen ergänzen kannst. Ich persönlich nutze häufig Kardamon und Koriander als Zusatzkomponente. Auch Ingwer ist geschmacklich eine gute Erweiterung dieser variablen Basismischung. Die Fünf-Gewürze-Mischung ist für mich die Basis eines asiatischen Wok-Gerichtes. Die ätherischen Öle löse ich dazu tropfenweise in zirka zweihundert Milliliter biologischem Sesamöl. Das ist für mich die ideale Dosierung, um nicht Zuviel des Guten zu erwischen.

Läuft dir schon das Wasser im Mund zusammen?

Probiere es einfach aus und finde deine perfekte Fünf-Gewürze-Basismischung für deine Aromaküche.

Dufte Grüße Barbara 🌹

Willst du lernen, wie du Düfte einsetzen kannst, um dich rundum wohlzufühlen?

Dann ist der Aromaclub genau das richtige für dich!

Mit meinem Schnupperangebot hast du die Chance, einen unkomplizierten Einblick in die (meine) Welt der Düfte zu erhalten. Ich öffne meine geheime Schatzkammer für dich – dir wird wöchentlich ein Video freigeschalten.

Profitiere jetzt vom bewährten Konzept:
Düfte Kennenlernen -> Düfte Einsetzen -> Wohlfühlen.
Sichere dir jetzt deinen Probemonat für nur 1€ und tauche ein in die Welt der Aromapflege!
#Schnupperangebot

Ähnliche Beiträge

Barbara Tausch

Autorin Duftgenuss - Nase voll?

Ich bin passionierte Trainerin mit über 30 Jahren Erfahrung in der Aromatherapie. Schon über 2200 Menschen konnte ich erfolgreich dabei helfen, ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Meine Favoriten
Starte jetzt!