Lavendel – Seine Wirkung und seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten

Noch nicht abonniert?

Werde Teil unserer stetig wachsenden Gemeinschaft, die regelmäßig inspirierende und gedankenanregende Inhalte durch den Duftgenuss-Newsletter erhält. 

Eine Frau liegt verträumt im Gras und schnuppert entzückt an Lavendel. (Symbolbild für die Wirkung des ätherischen Lavendelöl auf die Psyche).

Lavendel-Öl Wirkung

Echtes Lavendelöl ist bekannt für sein grosses Wirkungsspektrum. Es gehört zu den am meisten untersuchten ätherischen Ölen auf seine Wirkungen. Studien über die körperliche wie auch psychische Wirkungen des echten Lavendelöls gibt es sehr viele.

Körperliche Wirkung

Der französische Chemiker und Parfumeur René-Maurice Gattefossé (1881 – 1950) gilt als der „Vater der modernen Aromatherapie“ wie wir sie heute kennen. Er entdeckte 1910 bei einer Explosion in seinem Labor die heilenden Wirkungen von Lavendelöl. Seine Hände waren schwer verbrannt. Er stellte fest, dass es mit der Anwendung von Lavendelöl zu einer beschleunigten Wundheilung und guten Geweberegeneration kommt. Er begann zu forschen und schrieb das Buch: „Gattefossé’s Aromatherapy“. Er bereitete „altes Wissen“ gut verknüpft mit dem modernen Wissen zu Düften, Eigenschaften ätherischer Öle und ihrer chemischen Verbindungen auf. Die ersten fünfzig Fallstudien von Ärzten wurden hierin veröffentlicht. Später wurde dieses Buch vom Aromatherapeuten Robert Tisserand mit seinen Anmerkungen neu veröffentlicht. Hierin werden antibakterielle, antivirale, antiseptische, antimykotische, durchblutungsfördernde, entzündungshemmende, fiebersenkende, krampflösende, schlaffördernde und wundheilende wie zellregenerierende körperliche Wirkungen vom ätherischen Öl des echten Lavendels beschrieben.

Lavendel beruhigt und entspannt gestresste Haut. In der Naturkosmetik wird diese Wirkung für Haut- und Haarpflegeprodukte genutzt.

Eine bekannte und verbreitete Wirkung von Lavendelöl ist die Insektenabwehr.

Psychische Wirkung

„Be happy“ – In der Ruhe liegt die Kraft.

Treffender kann man die Wirkung vom Lavendelöl auf unsere Psyche nicht beschreiben.

Das Lavendelöl wirkt ausgleichend, angstlösend, aufbauend und beruhigend bei psychischen Beschwerden wie Angst, Innerer Unruhe, Schlaflosigkeit bis hin zu Stress. Eine anregende und erfrischende Wirkung auf die Psyche zeigt Lavendel bei Erschöpfungszuständen. Er scheint genau das dem Menschen in seiner Unpässlichkeit zu geben, was dieser in jenem Moment am meisten benötigt.

Beim echten Lavendelöl sind keine Nebenwirkungen bekannt. Eine achtsame Dosierung ist bei der Anwendung von Lavendelöl im psychischen Bereich jedoch wichtig. Hier gilt die Regel: „Weniger ist mehr.“ Eine gutgemeinte höhere Dosierung kann das Gegenteil bewirken. Oftmals hat sich die Erfahrung bestätigt, dass vor allem bei Menschen mit dementieller Entwicklung und Schlafstörungen eine zu hohe Dosis an Lavendelöl erst recht wachhält. Die innerliche Unruhe vermehrt sich. So manche Nachtwache im Pflegedienst hat mir ihre Erfahrungen diesbezüglich erzählt. Eine Nachtwache in Basel erzählte mir folgendes:

Liebe Barbara, ich war so begeistert vom „Aromapflege leicht gemacht“ Kurs und den Aroma-Praxis-Tagen mit dir, dass ich die temperierte Kompresse mit Lavendelöl sofort in meiner nächsten Nachtwache (Demenzabteilung) umsetzte. Bei der Dosierung blieb ich im erlaubten Rahmen, habe jedoch die Höchstdosis fast ausgereizt. Die temperierten Kompressen verteilte ich grosszügig. Meine mir anvertrauten Menschen kamen jedoch nicht wie erwünscht zur Ruhe. Im Gegenteil. Sie waren aktiver als an anderen Tagen. So nutzte ich noch zusätzlich Lavendelöl im Aromastone und beduftete die Abteilung intensiv. Mir gefiel der Duft. Meinen Schützlingen auch. Sie wurden noch aktiver. Irgendetwas habe ich falsch gemacht. So holte ich das Skriptum heraus und las nach. Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen. „Ein bis zwei Tropfen genügt völlig“, las ich da. Das wäre eine 0,1%ige Lösung. Schnell entfernte ich alle temperierten Kompressen und Beduftungen. Die Abteilung wurde gut gelüftet und doch waren alle bis lange nach Mitternacht aktiv.“

Ich hoffe, dass diese Erfahrung niemand mehr machen muss. Die Dosierung mit Lavendelöl bei Schlafproblemen ist ganz einfach: Ein bis zwei Tropfen für eine temperierte Kompresse genügt völlig.

Ätherisches Lavendelöl - Nahaufnahme von einem Lavendelzweig und einer Glasflasche mit dem ätherischen Öl aus Lavendel, auf einem Holztisch.

Anwendungsmöglichkeiten

Die Anwendungsmöglichkeiten von Lavendelöl sind sehr vielseitig. Immer wieder bin ich überrascht wie Menschen auf so unterschiedliche Weise dieses ätherische Öl gekonnt einsetzen.

Aromatischen Anwendung

Neben der aromatischen Anwendung wie im Diffuser gibt es auch zahlreiche duftende Anwendungsmöglichkeiten wie Lavendelkissen und Lavendelsäckchen für den Kleiderschrank. Diese können mit ein bis zwei Tropfen Lavendelöl und etwas durchschütteln immer wieder gut aufgefrischt werden.

Aromaküche

Lavendelblüten werden als Tee und Gewürz in der Aromaküche verwendet. Lavendelblütentee wird in Frankreich traditionell als Unterstützung gegen Blähungen und Bauchschmerzen eingesetzt.

Räuchern

In Form von gebundenen Lavendelstäbe werden diese neben dem getrockneten Kraut auch zum Räuchern angeboten.

Haut- und Haarpflege

Lavendelöl wird in vielen Körperpflegeprodukte eingesetzt um gestresste und sensible Haut zu pflegen. Lavendel ist fein in Haarpflegeprodukten für normales und trockenes Haar.

Massage und andere Spezialanwendungen

Eine Aromaölmassage mit Lavendel in einem Pflanzenöl wie Mandelöl gehört zu den beruhigenden und regenerativen, wohltuenden Anwendungsformen.

Lavendelöl in Salz gelöst ist ein angenehm duftender Badezusatz, welcher dient der Entspannung dient. Bei Muskelverspannung unterstützt eine Beigabe eines durchblutungsfördernden ätherischen Öles im Verhältnis 2:1 den Badezusatz gut.

Temperierte Wickel mit Lavendelöl werden in der Aromapflege von Gesundheitsinstitutionen oftmals als Einschlafhilfe oder bei innerer Unruhe angewandt.

Lavendel ist ein tolles Narbenpflegeöl, welche in entsprechenden Pflegeprodukten hierzu alleine oder mit anderen ätherischen Ölen verwendet wird. Es eignet sich zusätzlich gut in verschiedenen Prophylaxeanwendungen wie Decubitusprophylaxe.

Zusammenfassung

Das ätherische Öl vom echten Lavendel (lavendula angustifolia syn. Lavendula vera) ist bekannt für sein grosses Wirkungsspektrum.

Der französische Chemiker und Parfumeur René-Maurice Gattefossé stellte fest, dass es mit der Anwendung von Lavendelöl zu einer beschleunigten Wundheilung und guten Geweberegeneration kommt. In seinem Buch: „Gattefossé’s Aromatherapy“ beschreibt Eigenschaften ätherischer Öle und ihrer chemischen Verbindungen auf. In diesem Buch werden antibakterielle, antivirale, antiseptische, antimykotische, durchblutungsfördernde, entzündungshemmende, fiebersenkende, krampflösende, schlaffördernde und wundheilende wie zellregenerierende körperliche Wirkungen vom ätherischen Öl des echten Lavendels beschrieben.

Weiters beruhigt und entspannt echtes Lavendelöl gestresste Haut und ist bekannt für die Insektenabwehr.

Das Lavendelöl wirkt ausgleichend, angstlösend, aufbauend und beruhigend bei psychischen Beschwerden wie Angst, Innerer Unruhe, Schlaflosigkeit bis hin zu Stress. Eine anregende und erfrischende Wirkung auf die Psyche zeigt Lavendel bei Erschöpfungszuständen.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Lavendelöl sind sehr vielseitig. Auf sehr unterschiedliche Weise dieses ätherische Öl gekonnt einsetzen. Neben den bekannten aromatischen Anwendungen wird Lavendelöl in der Aromaküche und als Räucherwerk eingesetzt.

Lavendelöl wird in vielen Körperpflegeprodukte eingesetzt um gestresste und sensible Haut zu pflegen. Lavendel ist fein in Haarpflegeprodukten für normales und trockenes Haar. Eine Aromaölmassage mit Lavendel wirkt beruhigend, regenerativ und wohltuend auf Körper, Geist und Seele.

Lavendelöl als Badezusatz, temperierte Wickel und im Bereich der Wundheilung, Narbenpflege und Prophylaxe ist in der Aromapflege von Gesundheitsinstitutionen weitverbreitet.

Meine Top-Anwendung für dich:

Der Lavendel-Allrounderspray

Seien es die ersten Sonnenstrahlen im Jahr, welche bei der Gartenarbeit die Haut beginnt zu reizen oder als erste Hilfeanwendung bei kleineren Verletzungen, in Angstsituationen, zur momentanen Stressreduktion oder als Einschlafhilfe, mein Lavendel-Allrounder-Spray ist immer dabei.

Hierzu füge ich einem Lavendelwasser in einer Sprühflasche das ätherische Öl vom echten Lavendel nach aromapflegerischen Richtlinien bei, verschüttle es und schon ist es fertig und in meiner Handtasche immer dabei. Ob beim Sport, beim Wandern im Sommer sprühe ich diesen Allrounderspray auf meine Haut, welche von Kleidung unbedeckt ist. Es spendet der Haut Feuchtigkeit, hält mir die Mücken fern und unterstützt mich dort wo ich es gerade benötige mit seiner feinen Lavendlduftnote.

Genieße auch du dieses wunderbare ätherische Öl vom echten Lavendel in deiner täglichen Pflegeroutine.

Dufte Grüsse

Barbara

Willst du lernen, wie du Düfte einsetzen kannst, um dich rundum wohlzufühlen?

Dann ist der Aromaclub genau das richtige für dich!

Mit meinem Schnupperangebot hast du die Chance, einen unkomplizierten Einblick in die (meine) Welt der Düfte zu erhalten. Ich öffne meine geheime Schatzkammer für dich – dir wird wöchentlich ein Video freigeschalten.

Profitiere jetzt vom bewährten Konzept:
Düfte Kennenlernen -> Düfte Einsetzen -> Wohlfühlen.
Sichere dir jetzt deinen Probemonat für nur 1€ und tauche ein in die Welt der Aromapflege!
#Schnupperangebot

Ähnliche Beiträge

Barbara Tausch

Autorin Duftgenuss - Nase voll?

Ich bin passionierte Trainerin mit über 30 Jahren Erfahrung in der Aromatherapie. Schon über 2200 Menschen konnte ich erfolgreich dabei helfen, ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Meine Favoriten
Starte jetzt!